Was ist meine Firma wert? - TRESCON

Was ist meine Firma wert?

Von Mag. Regina E. Fenzl | 11.12.2018
Kompetenzanalyse & Eignungsdiagnostik | Veranstaltungen / Personal intensiv

Seit 22. November 2018 ist das TRESCON TestCenter in St. Pölten eröffnet. Zu diesem Anlass wurden namhafte Geschäftsführer/innen, Recruiter/innen und Personalverantwortliche aus ganz Österreich eingeladen, um gemeinsam darüber zu diskutieren, welchen Wert die treffsichere Auswahl von Mitarbeiter/innen mittels fundierter Eignungsdiagnostik für Unternehmen hat.

Die richtige Auswahl und langfristige Sicherung der Leistungsfähigkeit von Mitarbeitern/innen ist das strategische Ziel jedes Unternehmens. „Die relevanten Kompetenzen, die unternehmenskulturkonformen Einstellungen und die Persönlichkeit der Mitarbeiter/innen und Führungskräfte auf allen Ebenen sind dabei der Schlüssel zum Erfolg“, erklärt Dr. Bernhard Winkler, MBA CMC / Geschäftsführung TRESCON. Hingegen kann der Unternehmenserfolg durch Fehlentscheidungen in der Auswahl gefährdet werden. Fehlbesetzungen auf allen Ebenen können zu Irritationen im Unternehmen, Imageverlust und zu Kosten für erneute Suche und Auswahl führen; diese können rasch auf 20.000 bis 100.000 Euro anwachsen. 

Berechnung der Kosten einer Fehlbesetzung

In einem Artikel im personal manager, Zeitschrift für Human Ressourcen (2018) werden die Kosten einer Fehlbesetzung in einem Beispiel aufgeschlüsselt: Herr Maier ist Experte für Marketing, 30 Jahre jung, mit einer akademischen Ausbildung und fünf Jahren Berufserfahrung. Aufgrund seines positiven Eindrucks beim Bewerbungsgespräch erhält er die Stelle in dem Unternehmen. Als Einstiegsgehalt wird ein Bruttogehalt von rund 4.000,- Euro pro Monat festgelegt (56.000,- Euro / Jahr). Hier kommen Arbeitgeberkosten von rund 30 Prozent für das Unternehmen hinzu. Für das Unternehmen betragen die Kosten der Neuanstellung somit in Summe 6.000,- pro Monat (72.800,- Euro / Jahr). Herr Maier hat eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Weil er unzufrieden ist, verlässt er nach einem Jahr das Unternehmen. Für das Unternehmen startet die Suche von Neuem. Abbildung 1 stellt das Geschehen in Zahlen dar: Die Kosten für den Prozess Eintritt – Einarbeitung – Austritt betragen in Summe rund 39.000,- Euro. Nachdem das Unternehmen auch eine/einen neuen Mitarbeiter/in suchen, einstellen und einarbeiten muss, liegen die Gesamtausgaben für das Recruiting bei rund 70.000,- Euro – (unnötige) Kosten, die ziemlich genau einem Jahresgehalt entsprechen. Nicht eingerechnet sind dabei jene Kosten, die durch Unzufriedenheit und Demotivation bei anderen Mitarbeiter/innen entstehen. Auch mögliche Überstunden, die andere Mitarbeiter/innen dadurch machen müssen, tauchen in dieser Rechnung nicht auf (vgl. personal manager, Zeitschrift für Human Resources 6/2018, S. 46)  

Abbildung: personal manager, Zeitschrift für Human Resources 6/2018, S. 46 

Die Kompetenzanalyse von Mitarbeiter/innen ist die intelligente Investition in den Gewinn eines Unternehmens

Das Testsystem managementcube ist ein treffsicheres System in der Auswahl und Potenzialanalyse von Mitarbeiter/innen und Führungskräften, weiß Gründer und Geschäftsführer Mag. Josef Wegenberger, Gesellschaft für Wirtschaftspsychologie und Organisationsdynamik, in Wien. Dieses Test- und Assessmentsystem basiert auf 30 Jahren Erfahrung in der Personalarbeit und überprüft mehr als relevante 80 Kompetenzen, in Form von Intelligenz-, Persönlichkeits-, Leistungs- sowie Fach- und Spezialkompetenzen. Rund 150 verschiedene Testmodule, welche sich in Inhalt, Schwierigkeitsgrad, Intensität und Dauer unterscheiden, werden in der Personalauswahl auf die Funktion und Zielgruppe abgestimmt und auf Basis von testdiagnostischen und psychologischen Untersuchungen an Hand einer Stichprobe von mehr als 10.000 Echtpersonen (d. h. keine Überprüfung der Testqualität an Versuchsgruppen, sondern an Personen, die sich in einer echten Bewerbungssituation befunden haben) ausgewertet. Das Ergebnis ist ein individuelles Kompetenzprofil zur Erhebung von Talenten, Stärken, Verbesserungspotenzialen, Defiziten und Grenzen. Die Validität wurde mittels externen Validierungsverfahren im Sinne einer Performance am Arbeitsplatz überprüft und zeigt mit einer Prognosekraft von über 80 Prozent eindrucksvolle Ergebnisse; die Reliabilität wurde anhand interner Konsistenz gemessen und bestätigt die hohe Zuverlässigkeit. Darüber hinaus wurde auf ein spezielles Offenheitskontrollsystem Wert gelegt, was zu einer hohen Verfälschungssicherheit führt. Das System bietet dadurch maßgeschneiderte Lösungen für jede Funktions-, Hierarchie- und Karriereebene in Unternehmen. Für Unternehmen bietet das Testsystem die Chance, die richtigen Mitarbeiter/innen treffsicher auszuwählen, ihre Stärken zu fördern (z. B. im Rahmen von Mitarbeiter/innengesprächen) und so das Unternehmen nachhaltig zu entwickeln.

Das TRESCON TestCenter Austria analysiert die Kompetenzen von Führungskräften und Mitarbeiter/innen 

„Unser Ziel ist, innovative Forschung mit der Praxis zu verbinden und durch den Einsatz von digitalen Tools in der Auswahl, Entwicklung und im Coaching treffsichere Karriereentscheidungen zu ermöglichen. Unsere Kunden/innen wollen nicht nur eine treffsichere Auswahl von Bewerbern/innen und Mitarbeitern/innen oder die Unternehmensperformance steigern, indem sie die richtigen Führungskräfte finden, fördern und weiterentwickeln. Gerade im kommunalen und öffentlichen Bereich oder bei sensiblen Personalentscheidungen auf oberer Führungsebene sind vor allem transparente, zuverlässige und faire Personalentscheidungen erwünscht. Auch da, wo es um berufliche Veränderung geht, bieten Testverfahren den Personen eine Chance, eigene Talente und Potenziale, aber auch persönliche Grenzen zu (er)kennen und sich neu zu positionieren“, erklärt Mag. Bertram Klinger, Geschäftsführung TRESCON. „Durch den Einsatz von hoch qualitativen Testverfahren haben wir valide Instrumente in der Hand, welche zuverlässige Personalentscheidungen ermöglichen – und nachhaltig fördern“, fügt Mag. Regina E. Fenzl, Klinische- und Gesundheitspsychologin und Leiterin des TRESCON TestCenters hinzu. 

Das TRESCON TestCenter AUSTRIA bietet dafür maßgeschneiderte Lösungen für jede Branche und Unternehmen. Testungen sind derzeit in Linz, St. Pölten und Salzburg sowie bei namhaften Partnern/innen und im eigenen Unternehmen durch Erwerb einer Unternehmenslizenz möglich. 

Bildquellen
personal manager, Shutterstock

Ähnliche Beiträge

10 Jahre TRESCON Slowenien - Regional Roadshow in Ljubljana | 09.02.2015

Veranstaltungen / Personal intensiv

Dass Slowenien und Österreich ein starkes Team sind - und das nicht nur beim Damen-Schirennlauf - wurde von TRESCON am 03. und 04.…

Weiterlesen

Nachlese Personal Intensiv - DSGVO-konformes Bewerbermanagement | 09.05.2018

Recruiting Trends & Coole Tools

Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen? Aber genauso: was soll(t)en Bewerber eigentlich wissen...

Weiterlesen

Kompetenzen von Studenten? Erfahrungsbericht eines High Potentials | 13.02.2019

Kompetenzanalyse & Eignungsdiagnostik

Am JKU Karrieretag, 28. November 2018 bot TRESCON drei Studierenden der JKU Linz die Möglichkeit, die eigenen Kompetenzen zu…

Weiterlesen