TRESCON - more than executive search
Personalberatung und HR-Marketing unter einem Dach
Jetzt Kontakt aufnehmen!

Aktuelle Themen im Überblick

Auf unserem Blog versorgen wir Sie regelmäßig mit spannenden Beiträgen rund um die Themen HR, Personalberatung, Innovation und Wirtschaft. Wir gewähren Ihnen interessante Einblicke in unseren Arbeitsalltag und halten Sie auf dem Laufenden über aktuelle Trends und Entwicklungen im Executive Search & Recruiting.

Von Sandra Haas | 19.03.2021
Lesedauer: 4 min

SOSUDE 2020 mal anders … unsere Highlights!

Von 08. bis 10. Dezember 2020 fand der Sourcing Summit Deutschland statt – aber nicht, wie wir ihn kennen, in Bausch und Bogen mit Buffet und Co – nein. Diesmal war coronabedingt alles Online – zumindest ein Vorteil, was die Anreise betrifft.

Bildquellen
TRESCON

SOSUDE – was ist das?

Kurz zur Erklärung – der Sourcing Summit Deutschland wurde 2011 gegründet mit dem Ziel, Menschen zusammenzubringen, Erfahrungen auszutauschen und die immense Wichtigkeit der Talentsuche hervorzuheben.

Die Zeiten, wo wir Inserate geschaltet und Unmengen an Bewerbungen erhalten haben (Post & Pray), wo wir uns aussuchen konnten, wen wir zu einem Gespräch einladen, sind für die meisten Positionen Geschichte (mit Ausnahme von besonders spannenden und gut dotierten Führungspositionen). Auch die Vorgehensweisen im Active Sourcing ändern sich ständig, daher ist es umso wichtiger, hier am Ball zu bleiben und mit möglichst vielen Talentfindern Erfahrungen auszutauschen. Was davon für uns hilfreich ist, was wir schon länger wissen und auch schon praktizieren (was uns wieder in unserer Arbeit als Active Sourcing Experts bestätigt) und was wir anderen beibringen können, gilt es dann herauszufinden.

Die Veranstaltung lief diesmal so ab, dass man sich ein Ticket kaufte, mit dem man dann online an den Live-Vorträgen teilnehmen konnte. Vorab gab es schon die Agenda von den über 40 internationalen Speakern zur Entscheidungsfindung, welche Vorträge man sich gerne ansehen möchte. Waren 2 Vorträge zeitgleich, so war das überhaupt kein Problem, da alle per Video aufgezeichnet wurden – somit kann man sich die Vorträge im Nahhinein auch noch ansehen.

Dinge, die die Welt nicht braucht – oder doch?

Zunächst sieht alles immer nach viel Info auf einmal aus. Wenn man strukturiert vorgeht und die Vorträge nach Interessen sortiert, so merkt man schnell, dass wieder einige wichtige Themen dabei sind, wie unter anderem

  • Wie gehe ich mit Kandidaten um – die sogenannte Candidate Journey
  • Wann macht es überhaupt Sinn zu Sourcen
  • Was sind die großen Stolpersteine beim Active Sourcing
  • Immer wieder neue Tools und Hacks für die verschiedenen Plattformen (LinkedIn, XING und Co sowie bei der XRAY-Suche)

Immer wieder tauchen hier große Ahs und Ohs auf, die einem das Leben (Sourcen) erleichtern – wir sind schon fleißig am Testen und Umsetzen. Wie heißt es so schön? Man lernt nie aus.

Highlights, die wir uns aus dem SOSUSDE2020 mitnehmen

Es ist schwierig, bestimmte Highlights herauszunehmen und vorzustellen, da wirklich jeder Beitrag vom SOSUDE auf seine Weise interessant war.

Ein definitives Déjà-vu ist das Thema Candidate Journey. Das Suchen und Finden von passenden Personen ist das eine Thema, jedoch wie kann ich die potenziellen Kandidaten, die noch nichts von ihrem Glück wissen, dazu motivieren, sich erstens das Stellenangebot zumindest näher anzusehen und sich auch für die Position zu interessieren. Dann geht es in die nächste Überlegung: sind Anrufe oder Nachrichten zielführender, spreche ich mit du oder mit Sie an, versuche ich es mit einem Zoom-Termin oder rufe ich einfach spontan an, welche Wörter benutze ich bei der Ansprache – immer darauf abgestimmt, wer meine Zielgruppe ist.

Habe ich die Person dann in meinen Bann gezogen, dann gilt es am Ball zu bleiben und nicht zu viel Zeit verstreichen zu lassen. Wie bereits erwähnt, hat sich der Bewerbermarkt in den letzten Jahren drastisch geändert. Wenn wir zu lange warten, sind die guten Kandidaten weg. Genau richtig passt hier meines Erachtens nach der altbekannte Spruch: „Der Kunde ist König“. Nicht nur die Auftraggeber sind unsere Kunden, vor allem die Bewerber sollen sich bei uns wohlfühlen. Leider ist es momentan nicht möglich, die tolle Atmosphäre unseres Büros zu spüren, da coronabedingt die meisten Gespräche online stattfinden. Wir lassen uns aber nicht daran hindern, unseren Bewerben das Gefühl zu geben, gut aufgehoben zu sein. Es beginnt mit der schnellen Bearbeitung der Bewerbung, der auf den Bewerber abgestimmten Terminfindung bis hin zur Begleitung beim Kundentermin. Das alles macht die Candidate Journey aus.

Ein weiterer Punkt, der oft zu kurz kommt, den wir aber niemals außer Acht lassen dürfen – wie schaffen wir es, uns zu motivieren bzw. nicht den Mut zu verlieren, wenn wir nicht die passenden Profile finden, Kandidaten immer wieder abspringen. Was uns bei der TRESCON hier sehr wichtig ist: GEMEINSAM. Manchmal hat man einen Durchhänger oder ein Brett vorm Kopf. Durch den gemeinsamen Austausch mit den Sourcing Kollegen, kann man so einige Knoten lösen und erhält andere Denkweisen und Anregungen. Sind wir uns ehrlich – geteiltes Leid ist halbes Leid. Es ist immer wieder faszinierend mitanzusehen, wie unterschiedliche Personen verschiedenste Herangehensweisen haben. Wichtig ist uns auch der Ausgleich, denn wenn wir glücklich sind, sind wir definitiv auch produktiver :-)

Die Tipps von Barbara Braehmer vom SOSUDE Vortrag Sourcing Ethics sollten wir uns dafür alle wieder in Erinnerung rufen:

  • Dankbar sein
  • Mach‘s dir schön
  • Tagesablauf organisieren
  • Abschied von negativen Gedanken
  • Karmapunkte sammeln
  • Aktivität macht happy

Last but not least – coole Tools

Beim SOSUDE ist es jedes Mal wieder faszinierend zu erfahren, was man alles nicht weiß. Es wurden wieder so viele Coole Tools und Hacks vorgestellt, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen oder aufhören soll.

Also habe ich hier ein paar für euch rausgepickt:

  • Google-Bildersuche: kann man auch super für die Zielfirmenlistenerstellung verwenden – indem ich ähnliche Produkte und somit Unternehmen finde, die diese herstellen
  • LinkedIn Tools – Analyze Candidates Psychographics, Crystal, Prospectin, Phantom Buster, Piwaa, Trend‘In, Ingocnito, usw.
  • XING: Talentradar nutzen, Umkreissuche manuell generieren, innovative Keywords, Diversity Sourcing, maximal 5 Keywords
  • Wie es mit der IT und dem Internet so ist – manche Sachen funktionieren an einem Tag hervorragend und am nächsten Tag wird das Rad neu erfunden. Also mein Tipp: probieren, probieren, probieren.

Active Sourcing Award

Leider gab es 2020 nicht die Möglichkeit, unser Können beim Active Sourcing Award (2018 – 1. Platz und 2019 – 2. Platz) wieder unter Beweis zu stellen. Wir sind schon gespannt, in welcher Form 2021 der SOSUDE stattfinden wird und hoffen, dass wir uns alle vor Ort sehen, uns austauschen und gemeinsam Zeit verbringen können. Vielleicht wird auch wieder Österreich als Speaker - wie 2019 mit Christina Ausserwöger vertreten sein.

Ähnliche Beiträge