Active Sourcing Award 2019
Active Sourcing Award 2019
CFR Global Executive Search® Group
TRESCON international durch CFR Global Executive Search Group
TRESCON Linz
TRESCON Linz - Ihr Experte für Personalsuche und Personalberatung in Oberösterreich
TRESCON St. Pölten
TRESCON St. Pölten - kontaktieren Sie unsere Berater in Niederösterreich
TRESCON Salzburg
TRESCON Salzburg - Beratung auch für kommunale Projekte und Personalbesetzungen
TRESCON Bratislava
TRESCON Bratislava - innerhalb unserer TRESCON Group arbeiten Personalberater auf internationaler Ebene
TRESCON Ljubljana
TRESCON Ljubljana - gemeinsam sind wir stark - TRESCON Group goes Slovenia!
TRESCON Brno
TRESCON Brno - auch in der Tschechei arbeiten TRESCON-Consultants auf höchstem Niveau! TRESCON - Personalberatung, Personalsuche - more than executive search
TRESCON TestCenter
TRESCON TestCenter

5 Gründe, warum gerade jetzt Schlüsselpositionen weiter gesucht werden

Von Nicole Handschuh, MA | 15.04.2020

Fachkräftemangel ist seit jeher ein großes Thema. Doch wie ist das in Krisen-Zeiten - soll man auch weiterhin um diese Spezialisten werben?

In der ersten Phase dieser anfänglichen Krise ist instinktiv alles „on hold“ gesetzt. Lieber erstmal nichts tun, bevor man das Falsche tut. Doch welches Bild zeichnet sich nach der Krise bzw. wenn wieder Normalität einkehrt ab?

Wann die Corona-Krise ein Ende findet, kann niemand vorhersagen. Doch eines ist sicher: Es wird eine Zeit nach der Krise geben. Und für diese müssen Unternehmen gewappnet sein, Maßnahmen über die Kürzungen und Einsparungen hinaus setzen, um stärker aus der Krise hervorzugehen.

Unsere Erfahrungen aus den letzten Wochen zeigen uns, dass nach der anfänglichen Unsicherheit und den organisatorischen Herausforderungen hier wieder Bewegung hineinkommt. Strategische Personalsuchen in Unternehmen werden entweder wieder aktiviert oder auch komplett neue Schlüsselposition geschaffen – wie zum Beispiel im e-Commerce, dem Business Development komplett neuer Geschäftsfelder, dem Innovations- und Entwicklungsmanagement oder auch bei entscheidenden Führungsfunktionen.

Wir zeigen Ihnen mit den folgenden Denkanstößen, was Sie beachten sollten und welche Maßnahmen Sie planen können:
 

1. Gute Kräfte sind (wieder) gesprächsbereit

Unternehmen führen Strukturanpassungen durch, die schon vor der Krise notwendig oder beabsichtigt waren, die nun jedoch unter dem Deckmantel „Corona“ kommuniziert werden. Andere Unternehmen haben gehandelt, teilweise Personal abgebaut und damit eventuell Fehlentscheidungen getroffen, da sie Schlüsselfunktionen gehen ließen. Das betrifft auch Spezialistenfunktionen und Führungskräfte.

Auch auf Kandidaten-Seite tut sich etwas. Top-Talente und Fachkräfte reagieren auf die aktuelle Situation. Kandidat/innen in den unterschiedlichsten Führungsebenen sind offen und somit gesprächsbereit für Positionen, die Chancen bieten.

Starke Unternehmen, die sich jetzt „richtig“ aufstellen, gewinnen an Bedeutung und erlangen leichter denn je die Aufmerksamkeit der Kandidat/innen. Das Buhlen um Kandidat/innen ist vorerst nicht mehr gegeben, die Konkurrenz unter Arbeitgebern ist zu einem gewissen Teil ausgeschaltet.
 

2. In der Krise zeigen sich wahre Führungsqualitäten

Menschen beobachten ganz genau, wie sich ein Unternehmen in Krisenzeiten verhält. Rufe um den Umgang mit Mitarbeiter/innen werden laut. Nicht zuletzt geben diverse Plattformen ein Sprachrohr mit großer Reichweite, das auch über die Krise hinaus einsehbar ist. Der Umgang mit Mitarbeiter/innen steht im Fokus der Aufmerksamkeit. In der Krise zeigt sich, wer die kommunizierten Werte tatsächlich lebt. Arbeitnehmer, die hier Diskrepanzen sehen, werden Schlüsse ziehen.
 

3. Kandidatenmarkt vs. Arbeitgebermarkt ist im Wandel

Haben vor der Krise die Kandidat/innen den Ton angegeben, so zeigt sich aktuell eine Wende bzw. wird es ausgeglichener. Es wird nicht mehr aktiv und von allen Seiten um Fachkräfte und Schlüsselkräfte geworben.

Nicht jede Branche ist gleichermaßen von der Pandemie und von den Auswirkungen auf die Wirtschaft betroffen. Und noch viel wichtiger: Auf manche Schlüsselfunktionen sollte man – auch trotz Krise und wirtschaftlich schlechter Lage – nicht im Unternehmen verzichten. Dieses Signal können Sie in den Markt senden und so auf sich als zukunftsorientierter Arbeitgeber aufmerksam machen.
 

4. Der Bewerbungsprozess dauert im Regelfall zwischen 2 und 4 Monaten 

Natürlich ist der Gedanke und die Umsetzung von unmittelbaren Sparmaßnahmen zur Kostensenkung notwendig. Führungskräfte sind verpflichtet, verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, um ein Unternehmen am Leben zu erhalten. Dazu gehört nicht nur, dass Mitarbeiter/innen in Kurzarbeit gehen, sondern natürlich auch, dass keine neuen Mitarbeiter/innen aufgenommen werden. Jedoch sollten Sie nun auch wieder in die Zukunft sehen und sich strategisch ausrichten. Planen Sie jetzt Ihre Besetzungen, die Sie ab spätestens Herbst benötigen und starten Sie die Personalsuche.

Unabhängig von den wirtschaftlichen Auswirkungen -  wenn Ihr Unternehmen auch nach der Krise einen entsprechenden Bedarf an Schlüsselpersonen hat, dann sollten Maßnahmen jetzt getroffen werden.

War in der ersten Phase der Corona-Krise die Zurückhaltung auf dem Kandidatenmarkt unabdingbar, so wächst Schritt für Schritt die Neugierde oder auch die Notwendigkeit, sich umzuschauen, welche Möglichkeiten der Arbeitsmarkt bietet. Ein wesentlich offensiverer Zugang der Kandidat/innen wird nach den Oster-Feiertagen erwartet. Wer Stellen ausgeschrieben hat, wird gesehen. Eine Insertion hat mehr Wirkung denn je. Allein die Anzahl der Bewerbungen bei TRESCON ist in den letzten Tagen wieder sprunghaft angestiegen!
​​​​​​​

​​​​​​​5. Nicht mehr präsent zu sein, ist keine Lösung

Auch der Umgang mit und die Wirkung auf die Außenwelt ist ein wesentlicher Aspekt während der Krise. Unternehmen sollten nicht einfach untertauchen und Kommunikationsmaßnahmen auf Eis legen. Präsent zu sein und die Kommunikation aufrecht zu halten, ist wesentlich, um sich als Arbeitgebermarke zu positionieren bzw. das Aufgebaute nicht zu zerstören. Wie gehen Unternehmen mit der Krise um? Alles, was Sie tun und nicht tun, wirkt auf die Außenwelt.

Die Nutzung von sozialen Medien steigt in Krisenzeiten enorm. Hier sollten Unternehmen sichtbar sein. Führen Sie Ihre Content-Strategie fort. Auch die Insertion bekommt eine wesentlich höhere Reichweite, wenn Sie diese auch auf Ihren Unternehmensplattformen teilen.

 

Fazit

Wie lange die Krise dauert, kann niemand sagen. Sicher ist jedoch, dass es weitergehen wird. Dennoch bietet auch die aktuelle Situation Chancen aufgrund des Wandels im Kandidatenmarkt. Menschen, die bis dato nicht aktiv auf Jobsuche waren, werden gesprächsbereit und wechselwilliger!

Wenn Stellenausschreibungen Diskrepanzen bei Ihnen auslösen und für die eigene Belegschaft sowie Außenwahrnehmung kritisch sein könnten, sollten Sie die Möglichkeiten der Personalberatung nutzen. TRESCON bietet die Möglichkeit, Ihre Stellen verdeckt und vertraulich auszuschreiben – von niederschwelligen Briefkastenservices bis zum kompletten Full-Service einer Personalsuche. So können Sie strategische Personalsuchen für die 2. Jahreshälfte auch in aktuell schwierigeren Zeiten diskret und vertraulich durchführen.

 

TRESCON Briefkastenservice

​​​​​​​​​​​​​​

Sie nutzen die Bekanntheit der Marke "TRESCON" und bleiben selbst anonym.
​​​​​​​Wir nehmen alle einlangenden Bewerbungen entgegen, sichten diese auf Sperrvermerke
und leiten diese umgehend an Sie weiter. TRESCON kümmert sich um die gesamte
administrative Abwicklung, wie die Durchführung von Vertröstungen und Absagen. 
> Mehr erfahren ... 

 

TRESCON Full-Service 

​​​​​​​Durch einen Mix aus Active Sourcing, Headhunting, dem Einsatz zielgruppenspezifischer Online-Marketing Aktivitäten oder über andere unkonventionelle Wege und modernste Techniken finden wir den/die geeignete/n Kandidaten/Kandidatin für Sie. Vom Abstimmen der Funktions-beschreibung über die Insertion bis zur Entscheidung sind wir Ihr verlängerter Arm.  
​​​​​​​> Mehr erfahren ... 

 

​​​​​​​​​​​​​​

 

Ähnliche Beiträge

Cross Media in der Personalakquisition | 07.06.2015

Recruiting Trends & Coole Tools

Cross Media - die Kombination Print- und/oder Online-Schaltung ist entscheidend!

Weiterlesen
Personal intensiv: DSGVO-konformes Bewerbermanagement

Nachlese Personal Intensiv - DSGVO-konformes Bewerbermanagement | 09.05.2018

Recruiting Trends & Coole Tools

Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen? Aber genauso: was soll(t)en Bewerber eigentlich wissen...

Weiterlesen
TRESCON Fühlingsgespräche

Frühlingsgespräche: 7 Fragen an Anna-Maria Kovcalija, Active Sourcing Expert | 19.05.2020

Active Sourcing

2018 ist Anna-Maria Kovcalija als Mitarbeiterin im Back Office zu unserem Team gestoßen. Mittlerweile unterstützt sie uns…

Weiterlesen