Active Sourcing Award 2019
Active Sourcing Award 2019
CFR Global Executive Search® Group
TRESCON international durch CFR Global Executive Search Group
TRESCON Linz
TRESCON Linz - Ihr Experte für Personalsuche und Personalberatung in Oberösterreich
TRESCON St. Pölten
TRESCON St. Pölten - kontaktieren Sie unsere Berater in Niederösterreich
TRESCON Salzburg
TRESCON Salzburg - Beratung auch für kommunale Projekte und Personalbesetzungen
TRESCON Bratislava
TRESCON Bratislava - innerhalb unserer TRESCON Group arbeiten Personalberater auf internationaler Ebene
TRESCON Ljubljana
TRESCON Ljubljana - gemeinsam sind wir stark - TRESCON Group goes Slovenia!
TRESCON Brno
TRESCON Brno - auch in der Tschechei arbeiten TRESCON-Consultants auf höchstem Niveau! TRESCON - Personalberatung, Personalsuche - more than executive search
TRESCON TestCenter
TRESCON TestCenter

Frühlingsgespräche: 7 Fragen an Anna-Maria Kovcalija, Active Sourcing Expert

Active Sourcing | TRESCON inside

2018 ist Anna-Maria Kovcalija als Mitarbeiterin im Back Office zu unserem Team gestoßen. Mittlerweile unterstützt sie uns tatkräftig im Active Sourcing. Wir nutzen die Zeit, um einen persönlichen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

TRESCON Fühlingsgespräche

Anna-Maria Kovcalija hat nach der Matura an der HLW Amstetten mit dem Schwerpunkt Kulturtouristik und Projektmanagement ihren Weg zu TRESCON gefunden. Sie hat bereits einige Erfahrungen sammeln können und unterstützt sowohl Kunden als auch Bewerber im Auswahlprozess.
 

Warum hast du dich bei TRESCON beworben und würdest du es wieder machen?

Wie viele junge Menschen habe auch ich nicht wirklich gewusst, welchen Weg ich nach der Matura genau einschlagen will und wohin er mich führen wird. Auf der Suche nach einem ersten Job – mit dem Ziel, im Berufsleben Fuß zu fassen – bin ich im Internet auf das Inserat von TRESCON gestoßen und habe meine Bewerbung abgeschickt. Ab dann ist alles ziemlich schnell gegangen und schon ich war Teil des Teams. Als Berufseinsteiger war ich sofort von der Vielfältigkeit der Schwerpunkte und Seriosität des Unternehmens sowie vom Zusammenhalt und Teamspirit der Mitarbeiter/innen begeistert.

Seit meiner Bewerbung und Einstellung bei TRESCON sind nun rund 2,5 Jahre vergangen. Rückblickend kann ich sagen, dass ich mich auf jeden Fall noch einmal bewerben würde. Das hat einerseits den Grund, dass ich durch TRESCON herausgefunden habe, wohin ich beruflich gehen möchte und mir das Fenster zu einer Karriere im Personalwesen geöffnet wurde. Andererseits hat diese Erfahrung auch zu meiner eigenen Persönlichkeitsentwicklung beigetragen.
 

Was hat dich dazu bewogen, vom Back Office ins Sourcing zu wechseln?

Durch die enge Zusammenarbeit aller Abteilungen (Consultants, Active Sourcing, Back Office) tragen alle einen wesentlichen Teil zum erfolgreichen Abschluss einer Personalsuche bei. Nach knapp einem Jahr im Back Office wollte ich den nächsten Schritt setzen und mich noch näher mit der Materie des Active Sourcings auseinandersetzen und habe meinen Wunsch der Geschäftsführung mitgeteilt. Sie haben mein Potenzial gesehen und nun bin ich hier: knapp ein Jahr Teil des Active Sourcing-Teams von TRESCON.
 

Wie kann man sich deinen Arbeitsalltag bei TRESCON vorstellen?

Das Spannende an der Arbeit bei TRESCON ist, dass kein Tag gleich ist. Diese Abwechslung sorgt dafür, dass man nicht im Alltagstrott versinkt. Natürlich habe auch ich Aufgaben, die ich regelmäßig mache bzw. die grundsätzlich gleich ablaufen. Dadurch, dass man doch immer wieder verschiedene Themen und Herausforderungen zu meistern hat, ist auch diese Routine willkommen.

Einen Tag bei TRESCON kann man also nicht zu 100 % planen, da er größtenteils projektabhängig und individuell zu gestalten ist. Grundsätzlich setzt sich aber meine Tätigkeit bei TRESCON aus folgenden Themenschwerpunkten zusammen:

  • Active Sourcing: Ein wichtiger Teil der Personalsuche ist das Suchen und Finden von geeigneten Kandidaten – das ist der Hauptbestandteil meiner Tätigkeit. Mittels Active Sourcing machen wir Personen auf diversen Plattformen (Social Media und Online-Lebenslaufdatenbanken) ausfindig und sprechen diese für die ausgeschriebene Position an. Da der Prozess einer Personalsuche über das Active Sourcing hinausgeht, gibt es auch weitere Aspekte – wie das Erstellen und Veröffentlichen von Inseraten, Bewerberkommunikation, Abstimmung mit dem Auftraggeber usw., die miteinhergehen. Somit trage ich als Projektassistentin zu einem reibungslosen Ablauf und einer optimalen Candidate Journey bei.
  • Diverse Zusatzaufgaben und –funktionen: den Rest meiner Arbeitszeit investiere ich in verschiedene zusätzliche Aufgabengebiete. Dazu gehört unter anderem die interne Verantwortung der IT in Zusammenarbeit mit externen Betreuern – von First Level Support bis hin zum Testen und Anschaffen neuer Gadgets und Tools.
     

Wo siehst du die Herausforderungen in einem Active Sourcing-Projekt?

Als Sourcer wünscht man sich nur eines: eine Position zu besetzen, und das bestenfalls mit einem Kandidaten, den man selbst durch das Active Sourcing interessieren konnte. Die Praxis sieht leider oft anders aus. Oftmals gestalten sich Personalsuchen schwieriger als man anfangs denkt. Das kann vielerlei Gründe haben: zum einen kann es daran liegen, dass der Kandidatenpool, aus dem man versucht zu fischen, nicht wechselwillig ist oder aber die Position selbst ist anspruchsvoll, worauf sich keine Kandidaten finden lassen. Oftmals ändert sich auch das Anforderungsprofil, wobei man wieder bei Null beginnt und neue Kandidaten kontaktiert. So vielfältig die Personalsuchen und Branchen der Unternehmen sind, so unterschiedlich sind auch die Herausforderungen, die sie mit sich bringen. Es liegt an uns, diese Challenges zu erkennen und als Team zu meistern.
 

Was macht einen guten Sourcer in Deinen Augen aus?

Wie bereits erwähnt, ist das Ziel des Active Sourcings potenzielle Kandidaten für eine bestimmte Position zu interessieren. Oftmals gelingt es uns – aus diversen Gründen – nicht, den richtigen Kandidaten/die richtige Kandidatin mittels Active Sourcing zu finden. In meinen Augen macht einen das nicht zu einem schlechten Sourcer. Oft wird man mit schwierigen Personalsuchen konfrontiert. Und oft kann man eine Personalsuche nicht mit einer anderen vergleichen. Meiner Meinung nach ist ein guter Sourcer derjenige/diejenige, der/die „out of the box“ denkt, verschiedene Methoden ausprobiert und sich auch bei anspruchsvollen Personalsuchen nicht aus der Bahn werfen lässt.
​​​​​​​

Wie motivierst du dich bei schwierigen Personalsuchen?

Meine Motivation kommt einerseits von meinem Ehrgeiz, eine Position zu besetzen. Wenn man eine Personalsuche bereits über mehrere Monate begleitet, ist das Erfolgserlebnis umso größer, wenn man diese auch erfolgreich beendet. Andererseits motivieren mich auch meine Kollegen/innen. Durch den Austausch über die verschiedenen Personalsuchen und die Vorgehensweisen kann auch ich Kraft schöpfen und mit neuem Elan durchstarten.
​​​​​​​

Was möchtest du in den nächsten 5 Jahren erreichen?

Beruflich möchte ich mich auf jeden Fall im HR-Bereich weiterentwickeln und viele neue Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen sammeln. Privat lasse ich alles auf mich zu kommen – es kommt wie es kommt, oft hat man ja hier nicht die Zügel in der Hand!

Bildquellen
TRESCON

Ähnliche Beiträge

Social Media Revolution

Im Urlaub gelesen - #SocialMediaRevolution | 11.09.2017

Recruiting Trends & Coole Tools

Die Auswirkungen der neuen Kommunikationswelten auf die Gesellschaft und Wirtschaft in Österreich.Bei der Frage der…

Weiterlesen
Roboter Recruiting und Active Sourcing

Roboter Recruiting und Active Sourcing - TRESCON macht HR'ler "digital-fit" | 11.06.2018

Active Sourcing

Die Digitalisierung macht auch vor dem Recruiting nicht halt - welche digitalen Technologien und Tools gehören in den…

Weiterlesen

Recruiting vs. Active Sourcing | 06.02.2020

Active Sourcing

Recruiter und Active Sourcer unterscheiden sich im Mindset und in der Aufgabe. Es braucht beides, um erfolgreich zu sein.

Weiterlesen