TRESCON - more than executive search TRESCON - more than executive search
TRESCON - more than executive search
Personalberatung und HR-Marketing unter einem Dach
Jetzt Kontakt aufnehmen!
Von Nicole Handschuh, MA | 28.07.2021
Lesedauer: 3 min

TRESCON verstärkt das Consulting-Team

TRESCON inside

TRESCON trägt dem wachsenden Bedarf für Personaldienstleistungen im industriellen Umfeld Rechnung und verstärkt das Team mit einem ausgewiesenen Industrie-Fachmann.

Die TRESCON Betriebsberatungsgesellschaft trägt dem wachsenden Bedarf für Personaldienstleistungen im industriellen Umfeld Rechnung und verstärkt das Team mit einem ausgewiesenen Industrie-Fachmann. Herr Ing. MMag. Alexander Hofstadler​​​​​​​ konnte für das Consulting-Team in Linz gewonnen werden und steht für die TRESCON-Kunden als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung.

Nicole Handschuh​​​​​​​ - ebenfalls Consulterin bei TRESCON - hat mit Alexander Hofstadler ein persönliches Gespräch geführt:

Vor deinem Start bei TRESCON warst du langjährig in der Textilindustrie tätig?

Das stimmt! Nach Maschinenbau-Ausbildung und Wirtschaftsstudium an der Johannes Kepler Universität in Linz bin ich 2002 direkt in die Textilbranche eingestiegen, eine Industrie, welche in Europa stark unter Druck geraten, gleichzeitig aber hochspannend ist und mit technologischen Innovationen punktet. Meine Vertriebs- und Produktprägung führte mich – getragen von Erfolgen in den internationalen Märkten – schnell in Richtung gesamter Vertriebsverantwortung, später in die Geschäftsführung und Business Unit Leitung. Heute darf ich auf zwei Jahrzehnte Textilindustrie zurückblicken, eine Zeit, welche ich gespickt mit vielen Entwicklungsprojekten, ständiger Anpassung an die Markterfordernisse, Phasen großer Herausforderungen und schönen Erfolgen im internationalen Umfeld in Erinnerung behalten werde.

Das klingt sehr spannend, kannst du einige dieser Erfahrungen für uns konkretisieren?

Sehr gerne! Beispielsweise ist es gelungen, mit einer idealen Mischung aus neuester Produktions-Technologie und Qualitätsrohstoff ein Neuprodukt zu entwickeln, welches den Weg vom Neueinsteiger zum Marktführer in südamerikanischen und asiatischen Märkten für uns ebnete. Spannend war auch die Errichtung eines neuen Produktionsstandortes in China als Green-Field-Investment, zum damaligen Zeitpunkt die erste Großinvestition des Unternehmens außerhalb Europas. Im rauen Wind der Globalisierung waren die Aufgabenstellungen Effizienzsteigerung & Umstrukturierung unsere ständigen Begleiter. Das große Learning für Industrieunternehmen mit europäischer Produktion besteht für mich darin, dass der Fokus auf hohe Investitionsquoten und Technologieführerschaft unumgänglich ist, wenn man langfristig erfolgreich sein will. 

Mit deinem Erfahrungshintergrund drängt sich für mich eine Frage auf: Welche Kriterien haben dich motiviert, nach 20 Jahren Industriegeschäft in die Dienstleistungsbranche einzusteigen?

Für mich waren in der Entscheidungsfindung zwei Aspekte relevant: Einerseits ist das erfolgreiche HR-Management ein omnipräsentes Thema und war zentraler Aspekt im Rahmen meiner bisherigen Tätigkeit als Verantwortlicher in der Industrie. Damit konnte ich auch ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse von industriellen Strukturen in diesem Zusammenhang entwickeln. Darüber hinaus durfte ich hautnah miterleben, dass diese HR-Prozesse gravierenden Veränderungen unterworfen sind – Themen wie Employer Branding, Digital Recruitment oder Candidate Journey sind heute in aller Munde - und das richtige „HR-Händchen“ zunehmend zu einem kritischen Erfolgsfaktor wird. Was mich letztlich zu dieser Entscheidung geführt hat, ist der starke eigene Antrieb, die persönlichen Erfahrungen aus der Industrie und das entwickelte Gespür für Menschen und deren Kompetenzen gewinnbringend für Unternehmen einzusetzen. Nach den ersten Monaten in der neuen Funktion darf ich mir an dieser Stelle auch folgenden Kommentar erlauben. „Es fühlt sich sehr gut an und der Schritt auf ungewohntes Terrain war der Richtige!“.

Wo siehst du die persönlichen Arbeitsschwerpunkte in deiner neuen Funktion bei TRESCON?

Mein Erfahrungshintergrund aus der Industrie überlappt sehr gut mit dem zunehmenden Bedarf an HR-Dienstleistungen von Industrieunternehmen. Daher wird einerseits mein Branchenfokus klar auf industriellen/produzierenden Unternehmen liegen, andererseits der funktionale Schwerpunkt im Finden von Führungskräften und Schlüsselpositionen bestehen.

Wir freuen uns, dich in unserem Team begrüßen zu dürfen. Erlaubst du uns abschließend noch einen persönlichen Blick auf Alexander Hofstadler?

Eine starker Familienverbund ist für meine Frau Sigrid und mich das Thema mit oberster Priorität. Wir investieren viel Zeit in unsere große Patchwork-Familie, zu welcher neben unseren 4 Kindern mittlerweile auch 5 Enkelkinder gehören. Die gemeinsame Zeit mit unseren Liebsten ist für mich auch die Kraftquelle Nr. 1 für das berufliche Engagement. Unsere Affinität zum Reisen teilen wir oftmals auch mit der Familie und darüber hinaus pflege ich gerne meine beiden persönlichen Leidenschaften: das Segeln und Mountainbiken. Abschließend darf ich noch das tolle TRESCON-Team hervorheben und freue mich auf die spannenden Jahre, welche vor uns liegen. Liebe Nicole, danke für das Gespräch!

Bildquellen
TRESCON

Ähnliche Beiträge