Einbruchsversuch in St. Pölten – Ihre Daten bei TRESCON sind sicher! - TRESCON

Einbruchsversuch in St. Pölten – Ihre Daten bei TRESCON sind sicher!

Von Laura Thürauer, MA | 06.07.2018
TRESCON inside | Recruiting Trends & Coole Tools

In den Büroräumen der TRESCON in St. Pölten gab es vergangenes Wochenende einen versuchten Einbruch! Die Tür konnte jedoch nicht gänzlich aufgebrochen werden, wodurch das TRESCON Büro als eines der wenigen im gesamten Haus von einem Diebstahl verschont geblieben ist

Wer es schon einmal erlebt hat, weiß wie man sich fühlt, wenn Montagfrüh das Smartphone klingelt und sich die Polizei am anderen Ende vorstellt. Die Meldung darüber, dass am Wochenende ein versuchter Einbruch in die eigenen Büroräume stattgefunden hat, lässt die neue Woche „gut“ starten. Viele Gedanken schießen im Kopf herum, wurde etwas gestohlen, ist viel kaputt und vor allem wie geht es jetzt weiter? 

Die Polizei hat Spuren gesichert, Fingerabdrücke genommen, Zeugen befragt und vor allem viele Fragen an uns gestellt. Schnell wird klar, die Eingangstür ins Büro in St. Pölten wurde zwar stark beschädigt, jedoch nicht geöffnet. Als eines der wenigen Büros im Gebäude konnte die Tür nicht gänzliche geöffnet werden. Obwohl die Beschädigungen massiv waren, blieb unser Bürotüre standhaft. TRESCON ist zu sicher für die niederösterreichischen „Kleinganoven“.

Ihre Daten bei TRESCON sind sicher!

Mit den Themen IT-Security und Datenschutz beschäftigt sich TRESCON seit jeher. Bereits im Jahr 2015 hat TRESCON das Projekt „Technokick“ gestartet um nicht nur die hausinterne Hard- und Software auf den neuesten Stand zu bringen, sondern es wurden auch alle Prozesse rund um Kunden und Kandidaten durchleuchtet.

Hacker und Datendiebe haben bei uns keine Chance

Sensible Kunden- und Kandidateninformationen werden bei uns in einer verschlüsselten Datenbank gehostet. Geteilte Dokumente, wie Profile, liegen in der sicheren TRESCON-Cloud in Hagenberg und sind damit vor Diebstahl geschützt.

ERP-System ist DSGVO- und rechtskonform

Mit 25. Mai 2018 sind einige neue datenschutzrelevante Punkte in Kraft getreten. Die DSGVO gab es ja bereits vorher, nur die Konsequenz der Umsetzung wird nun mit einer höheren „Abmahnung“ kontrolliert und bei Verletzung geahndet bzw. bestraft. Mit der Nutzung der TRESCON-Cloud ermöglichen wir nicht nur den Kunden einen diebstahl-sicheren und rechtskonformen Umgang mit den Kandidatenprofilen, auch in Bezug auf Informationen hin zum Bewerber (Daten-Speicherung und Weiterverwendung) ist TRESCON am neuesten Stand und verwendet dazu ein „Ampelsystem“ im ERP-System. 

Jede/r Kunde und Kandidat von TRESCON weiß somit, dass seine Daten für die Geschäftstätigkeit gespeichert werden UND diese Daten sind auf höchstem Standard gesichert!

Durch diesen versuchten Einbruch in unser niederösterreichisches Büro, stehen wir nun vor der nächsten Frage: Wie sicher sind unsere Büros in Linz, Salzburg und St. Pölten wirklich? 

Den ersten Praxistest bestand die Eingangstüre in St. Pölten mit Bravour, denn die Tür konnte nur von einem professionellen Schlosser, etwas Zeit und schwerem Gerät geöffnet werden. 


TRESCON ist und bleibt damit sicher! 

Bildquellen
TRESCON

Ähnliche Beiträge

Responsive Design gewinnt in der Personalberatung an Bedeutung. Karrierewebsites müssen für die Geräte der Bewerber/innen optimiert sein.

Karriere-Website – (k)ein direkter Weg zum Job? | 13.11.2017

Candidate Journey

<p>In Zeiten steigender Arbeitskräftenachfrage müssen Unternehmen selbst die Zügel in die Hand nehmen und mit effektiven…

Weiterlesen

Digitale Mitarbeiter – was erwartet Unternehmen? | 19.12.2017

Recruiting Trends & Coole Tools

Digitale Kompetenzen und fortlaufender Change stellen Unternehmen vor immer komplexere Herausforderungen. Für die Bewältigung…

Weiterlesen
Speedworkshop Personalmarketing TRESCON

TRESCON Speedworkshop Personalmarketing | 04.04.2019

Recruiting Trends & Coole Tools

Bisher „sorgenfreie“ Arbeitgeber kommen nun durch den Fachkräftemangel ebenfalls zunehmend in Schwierigkeiten beim…

Weiterlesen