CFR Global Executive Search® Group
TRESCON Linz
TRESCON St. Pölten
TRESCON Salzburg
TRESCON Bratislava
TRESCON Ljubljana
TRESCON Brno
TRESCON TestCenter

Das Telefon ist tot – es lebe das Telefon!

Recruiting Trends & Coole Tools | TRESCON inside

Das TRESCON-Team trainiert seine Kommunikation und Dienstleistungsqualität am Telefon. Professionelles Telefonieren hat im Business-Kontext einen sehr hohen Stellenwert und kann erlernt werden!

Telefontraining, Gisela und Bianca

Der König ist tot – es lebe der König! Dieser Ruf der Herolde ertönte in Frankreich noch einmal 1824 beim Tod Ludwigs XVIII. und der Ausrufung seines Nachfolgers Karl X. Heute kann man darunter auch Kontinuität subsumieren oder ausdrücken, dass Totgesagte/s länger leben/lebt, als oft angenommen – das gilt auch für das „gute alte“ Telefon!

Laut Statista 2019 sind die weltweiten Festnetzanschlüsse 2018 mit einem geschätzten Wert von 942 Mio. unter jenen von 2000 gesunken. Dem gegenüber beläuft sich im Jahr 2018 die weltweite Anzahl der Smartphone-Nutzer auf rund 3 Milliarden, das sind rund 260 Millionen mehr als im Vorjahr. Aber auch das ist noch nicht wirklich aussagekräftig. So veröffentlichte „Die Welt“ im Jänner 2019 einen Artikel mit dem Titel „ICH LEGE DAS TELEFON JETZT AUF – 6 Dinge, die für die Gen Z keinen Sinn mehr ergeben“. Wird ein Telefon auch heute noch im Office physisch „aufgelegt“, passiert das am Smartphone durch Berühren des Touchscreens. Laut Agentur mindtake liegt bei den Österreichern/innen 2018 das Telefonieren auf Platz 1 der wichtigsten Handyfunktionen, auch wenn es hier ganz wesentliche Unterschiede bei den Generationen gibt.

Telefonieren ist bei den Jungen out

Das stellte auch die bekannte US-amerikanische Soziologin Sherry Turkle vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) fest, als sie für ihr Buch „The Power of Talk in the Digital Age“ junge Menschen zu ihrem Kommunikationsverhalten befragte. Fazit: Telefonieren ist out, die Millennials teilen sich am liebsten schriftlich über Messengerdienste mit. Die österreichischen Zahlen bestätigen den Trend: Seit dem Höhepunkt der Sprachtelefonie im Jahr 2012 nahmen die vertelefonierten Minuten mit dem Mobiltelefon laut Rundfunk- und Telekom-Regulierungs-GmbH (RTR) ab, seit 2017 gibt es einen leichten Aufwärtstrend. Dramatischer ist der Rückgang bei den versendeten SMS, während sich das Datenvolumen vervielfacht hat. Inmitten von WhatsApp, Snapchat, Facebook oder Skype ist die Telefon-Applikation zu einem unbedeutenden Nebendarsteller verkommen.“ (KURIER 28.08.2018​​​​​​​)

Im Business-Kontext hat das Telefon weiterhin einen sehr hohen Stellenwert

Während vor allem bei den Jungen im Privatbereich Telefonieren an Stellenwert gegenüber anderen Kommunikationsformen verliert, nimmt die Bedeutung in der Geschäftskommunikation sogar noch zu: Nicht nur Privatkunden, die heute online einkaufen, wollen sich zusätzlich telefonisch informieren oder nehmen eine Support-Hotline in Anspruch. Auch veränderungswillige Personen melden sich telefonisch bei TRESCON​​​​​​​, um mehr zu einem Karriereangebot zu erfahren, bevor sie sich tatsächlich bewerben. Im aktiven Recruiting und für die Gestaltung der Candidate Journey insgesamt wird Telefonieren als direktes und persönliches Kommunikationsmittel zunehmend wichtiger.

Telefontraining für Praxissituationen

Daher wurden für unser Telefontraining mit Markus Krämer von der Agentur CREATEL folgende praxisrelevanten Telefonsituationen in den Fokus genommen:

  • Standardsituationen mit Kunden, Lieferanten und anderen Anrufern (inbound)
  • Jobspezifische Telefonate mit wechselbereiten Personen (inbound)
  • Sourcing Calls zur aktiven Kontaktaufnahme mit potenziellen Kandidaten/innen (outbound)
  • Headhunting Calls als Direct Marketing-Maßnahme, um interessante Personen für eine Position zu interessieren (outbound)

Telefonieren ist etwas Persönliches und Individuelles, trotzdem ist es sehr wichtig, dass bei allen telefonischen Kontakten unserer Mitarbeiter/innen der Welcome Area, des Sourcing- und Search-Teams, im Back Office und unserer Consultants ​​​​​​​die spezifische TRESCON-Qualität bei den Gesprächspartnern spürbar wird!

Bildquellen
TRESCON
Telefontraining, Gruppe
Telefontraining, Petra und Verena
Telefontraining, Gruppe
Telefontraining, Gruppe

Ähnliche Beiträge

Mit Global Sourcing im Kampf gegen den Fachkräftemangel

Global Sourcing – eine der Lösungen im Fachkräftemangel | 07.02.2018

Internationales Recruiting

19.000 Fachkräfte fehlen alleine in Oberösterreich – Tendenz stark steigend. Wie gehen Unternehmen wie die Lenzing AG oder auch…

Weiterlesen
Erinnerungsfotos bei „Exit The Room".

Mein erster Teambuilding-Workshop bei TRESCON | 14.05.2018

TRESCON inside

Ein Event, das einem – besonders als neuer Mitarbeiterin – die Chance gibt, die Kollegen/innen außerhalb des Büros kennenzulernen.…

Weiterlesen
Gespraechsreihe Teil 1 - Verena Brandstetter

Sommergespräche: 9 Fragen an Verena Brandstetter, Mitarbeiterin im TRESCON TestCenter | 24.07.2019

Kompetenzanalyse & Eignungsdiagnostik

Seit 2018 unterstützt Verena Brandstetter unser BackOffice und alle Agenden rund um das TRESCON TestCenter in Linz und St. Pölten.…

Weiterlesen