Career Journey So gestalten Sie Ihren persönlichen Karriereweg (Teil 3)

Candidate Journey

Bei der Karriereplanung geht es darum, letztlich an einem bestimmten Punkt anzukommen. Die Wege dorthin können sich als richtig und vorteilhaft oder falsch und als Rückschritt erweisen. Um zu wissen, ob Sie auf dem richtigen Weg sind, müssen Sie wissen, wohin Sie wollen. Nur so kommen Sie zu einer klaren Zielbestimmung und können den Weg dorthin planen.

Eine 100%ige Zielerfüllung wird dennoch schwierig sein - Ihre Planungsparameter wie eigene Persönlichkeit, Gegebenheiten im beruflichen Umfeld, technologische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen verändern sich im Laufe der Jahre. Daher ist die Karriereplanung kein einmaliger Vorgang, der zu Beginn des Berufseinstiegs vorgenommen wird und bis zum Pensionseintritt unverändert bleibt, sondern ein kontinuierlicher Prozess, der überprüft und fortgeschrieben werden muss. Dabei geht es bei der Überprüfung weniger um das Festhalten und Erreichen eines vor längerer Zeit festgelegten Ziels, als vielmehr um das Agieren im Rahmen eines sorgfältig geplanten Prozesses, um nicht orientierungslos "herumzustolpern".

Im nächsten HR-Corner erfahren Sie, welche alternativen Möglichkeiten es bei der Karriereplanung im Sinne von "Der Weg ist das Ziel" gibt.

Ihr TRESCON-Team

Bildquellen
Shutterstock

Ähnliche Beiträge

Candidate Journey - Candidate Experience in Europa – was denken Unternehmen? | 12.06.2016

Candidate Journey

Fahrplan für überzeugendes Recruiting. Bewerber/innen begeistern und Anzahl signifikant steigern!

Weiterlesen

Recruiting Trends 2016 - Elektronische Bewerbungen und neue Technologien | 11.04.2016

Recruiting Trends & Coole Tools

Stark voneinander abweichende Bewerbungspräferenzen auf Bewerber- und Unternehmensseite, deren Nichtberücksichtigung Unternehmen…

Weiterlesen
Der Arbeitsweg: Pendeln in Österreich

Der Arbeitsweg | 03.09.2018

Candidate Journey

Pendeln in der Realität - Was es wirklich heißt, jeden Tag weite Strecken zurück zu legen und warum so viele Österreicher es tun.

Weiterlesen