CFR Global Executive Search® Group
TRESCON Linz
TRESCON St. Pölten
TRESCON Salzburg
TRESCON Bratislava
TRESCON Ljubljana
TRESCON Brno
TRESCON TestCenter

Candidate Journey - Active Sourcing - Eine Studie belegt...

Active Sourcing | Candidate Journey

Durch Active Sourcing sind Sie jedem einen Schritt voraus!

Active Sourcing - Eine Studie belegt...Augen auf bei der Auswahl des Anbieters

Active Sourcing - die proaktive Suche und Ansprache von Kandidaten im Web mittels modernster IT-Anwendungen – ist mittlerweile bei zahlreichen Personalberatern und Unternehmen schon fixer Bestandteil im Recruiting-Alltag. Diese Form der Personalakquisition ist daher auch bei unserer 4-S-Methode ein wichtiger und oftmals erfolgsentscheidender Suchkanal.

Studien zum Active Sourcing-Einsatz in Unternehmen gibt es mittlerweile schon viele; vom deutschen Institute für Competitive Recruiting (ICR) wurde nun erstmals in der deutschen Personalberatungsbranche erhoben, ob und in welcher Art und Weise Active Sourcing eingesetzt wird. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass es große Unterschiede im Verständnis und Zugang gibt, die wiederum den Erfolg oder Nicht-Erfolg von Recruiting-Projekten beeinflussen.

ACTIVE SOURCING KANN UND MACHT JEDER - ODER ETWA DOCH NICHT?

Die Mehrheit der befragten Personalberatungen bietet mittlerweile Active Sourcing an. Rund 90 % sind der festen Überzeugung, dass diesem Kanal die Zukunft im Recruiting gehört. Es verwundert daher nicht, dass viele Consultants angeben, über umfangreiche und fundierte Erfahrung zu verfügen. Ca. 15 % gaben sogar an, dass sie bereits über mehr als 15 Jahre Erfahrung verfügen – da die sozialen Netzwerke jedoch noch nicht so alt sind, gehen die Teilnehmer wohl von einer anderen Definition des Active Sourcings aus …

Damit sind wir schon mitten im Thema:

Active Sourcing bedeutet nicht, ein paar Keywords aus der Ausschreibung auf Xing oder LinkedIn einzugeben, anschließend die Liste potentieller Kandidaten kurz zu überfliegen, um dann möglichst viele Personen mittels unpersönlicher Standardtexten zuzuspammen zu kontaktieren. Viele Kandidaten beklagen sich mittlerweile über nicht passende Job-Angebote und nehmen daher Kontaktaufnahmen und Mails wahr, lesen diese aber nicht mehr, weil sie die Erfahrung gelehrt hat, dass der Großteil nicht passt. Gerade bei den „heiß umkämpften Berufsgruppen“ wie Software-Entwickler, SAP Consultants, Vertriebsexperten usw. ist die Unzufriedenheit darüber sehr groß.

Vielleicht ergibt sich durch eine solche Art der Ansprache (nach dem Motto „viel hilft viel“) zufällig der eine oder andere interessante Kontakt? Jedoch ist die Wahrscheinlichkeit viel höher, dass man vom Gegenüber als unprofessionell und wenig wertschätzend wahrgenommen wird und dies auch auf das suchende Unternehmen übertragen wird – somit bye, bye Candidate Experience.

WAS IST DAS GEHEIMNIS ERFOLGREICHER SOURCER?

Active Sourcing hat sich in den letzten Jahren nicht nur aufgrund neuer technischer Möglichkeiten weiterentwickelt; erfolgreiche Sourcer müssen daher diese und andere Entwicklungen bei der eigenen Active Sourcing-Strategie berücksichtigen. Die Herausforderung liegt darin, die Anzahl an möglichen Kandidaten zu erhöhen und die Antwortquote/Responserate zu steigern.

Welche Fähigkeiten benötigt ein erfolgreicher Sourcer?

 

Geht man von derselben Datengrundgesamtheit in z.B. XING oder LinkedIn aus, so finden lt. Studie gute Sourcer im Vergleich zu „Durchschnitts-Usern“ 5-6 mal so viele potenzielle Kandidaten mit gleicher Qualität! 65 % der Studienteilnehmer gaben an, dass Active Sourcing zwar viel Arbeit und Zeit benötigt, sich der Aufwand aber auf jeden Fall lohnt – dieser Aussage können wir uns von TRESCON nur anschließen!

Die Studie können Sie hier nachlesen.

Gewusst wie und nicht irgendwie – darauf legen wir bei unseren Active Sourcing Wert! Denn wir repräsentieren nicht nur unser eigenes Unternehmen, sondern auch unsere Auftraggeber und deren Candidate Experience. Gerade in den stark genutzten Karriere-Netzwerken sowie Bewerberdatenbanken ist die Suchstrategie (die sich von Plattform zu Plattform unterschiedet) und der persönliche, individuelle Kontakt wichtig.

CANDIDATE EXPERIENCE UND CANDIDATE JOURNEY AUF DEN PUNKT GEBRACHT

Möchten Sie mehr Informationen darüber, warum Candidate Experience und Candidate Journey Wettbewerbsvorteile im „war for talent“ darstellen und wie Sie Ihre Recruiting-Prozesse bewerberorientiert gestalten können? Im Rahmen einer „Candidate Journey-Keynote“ – z.B. als Impuls für interne Weiterentwicklungsmaßnahmen – informieren wir Sie über dieses Thema und geben Handlungsempfehlungen für die HR-Praxis.

Kontaktieren Sie uns, um weitere Informationen zu erhalten – wir freuen uns auf Sie!

Bildquellen
Shutterstock

Ähnliche Beiträge